gardening. landscaping. greendesign.

12. - 15. September 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_PCI Pavifix® CEM Rapid - Zement-Pflasterfugenmörtel für Natursteinplatten und -pflaster

PCI Pavifix® CEM Rapid - Zement-Pflasterfugenmörtel für Natursteinplatten und -pflaster

LOGO_PCI Pavifix® CEM Rapid - Zement-Pflasterfugenmörtel für Natursteinplatten und -pflaster

PCI Pavifix® CEM Rapid - Zement-Pflasterfugenmörtel für Natursteinplatten und -pflaster

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Anwendungsbereiche

  • Für Böden.
  • Für innen und außen.
  • Für Fugenbreiten von 5 bis 80 mm.
  • Besonders geeignet zum Verfugen von Plattenbelägen aus Naturstein z. B. Polygonalplatten auf Terrassen und Gartenflächen. Ausführung im Gießverfahren.
  • Zum Verfugen von Mosaik-, Klein- und Großpflaster aus verfärbungsunempfindlichen Naturstein bei gebundener Bauweise. Ausführung im Schlämmverfahren.
  • Auch zur Ausführung auf Flächen mit höherer Belastung geeignet.

Produkteigenschaften

  • Leichtverlaufend, satte Füllung der Fugen.
  • Hoch verschleißfest, dauerhaft widerstandsfähig gegen Bewitterung und mechanische Beanspruchung z. B. Kehrmaschinen.
  • Rissefrei aushärtend, die Fuge reißt nicht und bricht nicht aus.
  • Schnell abbindend.
  • Wasserundurchlässig.
  • Frost-Tausalz-beständig.
  • Verarbeitung im Gießverfahren bei Plattenbelägen.
  • Verarbeitung im Schlämmverfahren bei Pflasterflächen.
  • Widerstandsfähig gegen Hochdruckreinigerbelastung bis 120 bar.

Untergrundvorbehandlung

  • Der gesamte Aufbau der Verkehrsfläche und der Pflasterung muss entsprechend der zu erwartenden Belastung nach RStO ausgebildet sein. In der Regel ist die gebundene Bauweise zu wählen. Hier gelten die Vorschriften und Merkblätter für Flächenbefestigung mit Pflaster und Plattenbelägen.
  • RStO: Richtlinie für die Standardisierung von Verkehrsflächenbefestigungen.
  • Merkblatt DNV „Pflasterdecken und Plattenbeläge aus Naturstein für Verkehrsflächen”.
  • Die Fugen vor dem Verfugen von Pflaster oder Platten gleichmäßig auf die erforderliche Fugentiefe bringen.
  • Bei Altpflastersanierungen die Fugen durch Ausblasen auf die erforderliche Fugentiefe bringen und Verunreinigungen an den Steinflanken entfernen.
  • Ansetz- oder Verlegemörtel erhärten lassen.
  • Beim Schlämmverfahren Oberfläche vornässen! Dabei darauf achten, dass kein Wasser in den Fugen steht. Pfützenbildung vermeiden!

Verarbeitung von PCI Pavifix CEM Rapid (Gießverfahren)

  1. Anmachwasser (siehe Tabelle „Daten zur Verarbeitung/Technische Daten”) inein sauberes Arbeitsgefäß geben. Anschließend Pulver zugeben und mit geeignetem Rühr- oder Mischwerkzeug (z. B. von der Firma Collomix) als Aufsatz auf eine leistungsstarke Bohrmaschine, Rührwerk, Freifallmischer oder Zwangsmischer zu einem gießfähigen, knollenfreien Mörtel anrühren.
  2. Nach einer Reifezeit von ca. 3 Minuten nochmals aufrühren.
  3. 3.1  Verfugen im Gießverfahren für Natursteinplatten
    Fugenmörtel mit geeignetem Gießgefäß in die Fugen einbringen bis ein geringfügiger Überstand erreicht ist. Nach dem Anziehen des Mörtels (Fingerkuppentest) Überstand mit einer Spachtel abstechen und Fuge sofort mit einem leicht angefeuchteten Schwamm/Schwammbrett glätten. Den verbleibenden Mörtelschleier mit einem Schwamm/Schwammbrett von der Oberfläche entfernen.
    3.2 Verfugen im Schlämmverfahren für Natursteinpflaster
    Angemischtes Material auf die vorgenässte Fläche aufbringen und mit einem Gummischieber in die Fugen einarbeiten.
    Anschließend Steinoberfläche gelegentlich mit einem leichten Sprühnebel feucht halten. Nach dem Anziehen des Mörtels in der Fuge (Fingerkuppentest) die Mörtelreste auf der Steinoberfläche mit etwas Wasser und einem Gummischieber oder weichen Besen (bspw. Kokosbesen) nochmals anlösen. Anschließend die Oberfläche mit dem Wasserstrahl abreinigen. Um ein Ausspülen der Fugen zu verhindern, ist der Wasserstrahl nahezu horizontal zur Oberfläche zu führen

PCI Pavifix® CEM - Zement-Pflasterfugenmörtel für Naturstein

LOGO_PCI Pavifix® CEM - Zement-Pflasterfugenmörtel für Naturstein

PCI Pavifix® PU - für Natur- und Betonsteinpflaster

LOGO_PCI Pavifix® PU - für Natur- und Betonsteinpflaster

PCI Pavifix® 1K Extra - Pflasterfugenmörtel

LOGO_PCI Pavifix® 1K Extra - Pflasterfugenmörtel

PCI Pavifix® V - zum Oberflächenschutz beim Verfugen

LOGO_PCI Pavifix® V - zum Oberflächenschutz beim Verfugen

PCI Pavifix® CEM Rapid - Zement-Pflasterfugenmörtel für Natursteinplatten und -pflaster ist folgenden Produktgruppen zugeordnet:

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.