Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.Weitere Informationen

gardening. landscaping. greendesign.

12. - 15. September 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte GaLaBau 2018
Produkt vergrößern LOGO_ROMEX® - FUGENSAND NP

ROMEX® - FUGENSAND NP

LOGO_ROMEX® - FUGENSAND NP

ROMEX® - FUGENSAND NP

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller-Plattform.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Der ROMEX® - FUGENSAND NP ist ein unkrauthemmender Fugensand auf Basis überwiegend natürlicher Rohstoffe für wasserdurchlässige Fugen. Dank der unkomplizierten und schnellen Verarbeitung
eignet sich der ROMEX® - FUGENSAND NP ideal für schmale Fugen, insbesondere bei Verbundsteinpflaster, auf Terrassen und Einfahrten, ebenso wie in öffentlichen Bereichen. Das Bindemittel sorgt dafür, dass sich kleine Fugenrisse durch den Kontakt mit Wasser von selbst
reparieren. Der ROMEX® - FUGENSAND NP hält besser als alle herkömmlichen, ungebundenen Fugenschlüsse und erfüllt alle Anforderungen des AgBB-Schemas, nach Prüfung durch das eco-Institut in
Köln.

Gerade in Einfahrten wird häufig ungebundenes Verbundsteinpflaster verlegt. Aber auch auf Parkplätzen am Haus, Gartenwegen und Terrassen sieht man das robuste, langlebige Pflaster. Nicht zuletzt
wegen seines zeitlosen Designs. Einen Nachteil gibt es allerdings:
Die engen Fugen lassen sich nicht ideal mit herkömmlichen Pflasterfugenmörteln verfugen, so dass regelmäßig Unkraut aus den Fugen sprießt. Um dem vorzubeugen und eine dauerhaft unkrautfreie Fläche zu gewährleisten, gibt es nur eine effiziente Verfugungsmöglichkeit:
Den ungebundenen ROMEX® - FUGENSAND NP einarbeiten und an stark belasteten Stellen (Tropfkanten, Gefällestrecken) zusätzlich den ROMEX® - FUGENFESTIGER benutzen. Die Kombination der beiden Produkte verbindet deren jeweilige Vorzüge. Der unkrauthemmende Fugensand kann schon ab 1 mm eingesetzt werden, so dass die Fugen vollständig gefüllt sind. Der Fugenfestiger sorgt für
die nötige und dauerhafte Stabilität.

Eigenschaften
• Für Fugenbreiten ab 1 mm
• Vermindert Pfl anzenwuchs
• Für eng verlegte Pfl aster
• Selbstreparierend
• Geprüft nach AgBB

VERARBEITUNG
Vorbereiten: Der Ober- und Unterbau sollte entsprechend der zu erwartenden Verkehrsbelastung
aufgebaut werden, ausreichend wasserdurchlässig und tragfähig sein. Die komplette
Fuge muss frei von Wurzelwerk und organischen Bestandteilen sein. Der ROMEX® - FUGENSAND
NP sollte auf mindestens 2⁄3 der Steinhöhe eingearbeitet werden. Der Untergrund sollte
trocken sein und mind. +5° C betragen.
Verarbeiten: Den Fugensand auf das trockene Pflaster schütten und mit einer Schaufel vermischen,
um eine optimale Körnungsmischung zu erhalten. Mit einem Besen in die Fugen einarbeiten.
Die Einarbeitung sollte immer diagonal zur Fuge erfolgen, um ein optimales Verfüllen
der Fuge zu gewährleisten. Den Fugensand bis Oberkante Pflaster auffüllen (bei Neubau
empfehlen wir die Verdichtung mit einer Rüttelplatte, sofern der Pflaster- / Plattenbelag für
Rüttelplatten geeignet ist. Gegebenenfalls Schutzmatte verwenden. Im Anschluss die Fugen
erneut auffüllen). Die Pflasterfläche sorgsam mit einem feinen Haarbesen abkehren, bis keine
Sandreste mehr auf der Steinoberfläche vorhanden sind. Anschließend die Fugen mit einer
Spritze / Brause, auf feinen Sprühnebel eingestellt, nässen. Die Fuge wird solange befeuchtet,
bis diese kein Wasser mehr aufnimmt. Diesen Vorgang nach 1 - 2 Stunden wiederholen.
Hinweise: Rinnsale vermeiden. Keine Gießkanne verwenden. Die Fläche kann am nächsten Tag
mit einem groben Besen abgekehrt werden, um eventuelle Sandreste zu entfernen.
Fugeninstandhaltung: Es ist stets darauf zu achten, dass sich keine organischen Bestandteile
(z. B. Erde) auf der Fugenoberfläche befinden. Verrottendes Laub oder Gras ist regelmäßig
von der Gesteinsoberfläche und aus der Fuge zu entfernen. Handelsübliche Algen- und Moosentferner
als Reinigungshilfe möglich. Um Unkrautdurchwuchs und Pflasterverschiebungen erfolgreich
vorzubeugen, ist ein regelmäßiges Auffüllen der Fugen bis zur Oberkante des Pflaster-
/ Plattenbelages notwendig. Beste Ergebnisse werden durch das vollständige Verfüllen
der Fuge erzielt. Der Fugensand wird plastisch, wenn er nass wird, so dass evtl. aufgetretene
Setzrisse oder kleine Beschädigungen mit einem Fugeisen geglättet und beseitigt werden
können.

Sie haben sich entschlossen, die GaLaBau zu besuchen? Tickets erhalten Sie im TicketShop



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.