Internationale Leitmesse für Urbanes Grün und Freiräume.

14. - 17. September 2022 // Nürnberg, Germany

GaLaBau Newsroom

GEYSIR: Wildkräuter mit Heißwasser und Heißdampf beseitigen

Foto von Heinz Kersten
Heinz Kersten, GEYSIR // © GEYSIR

Freilandflächen wie wassergebundene Wegedecken und sowie gepflasterte Bereiche verkrauten, wenn diese nicht regelmäßige gepflegt werden. Auch in Gleichbettanlagen von Straßenbahnen ist Wildaufwuchs problematisch, dort können sogar Sicherheitsrisiken auftreten. Diesen Herausforderungen stellt sich Heinz Kersten und kann mit seinen GEYSIR-Geräten Abhilfe schaffen.

„Ich habe über 20 Jahre Erfahrung in der Wildkrautbekämpfung,“ blickt Heinz Kersten zurück. Der studierte Agraringenieur arbeitete zunächst als Außendienstmitarbeiter für eine Firma aus Neuseeland, bevor er sich vor 15 Jahren selbstständig machte. „Ich entwickelte ein Gerät, dass mit einem Heißwasser-Heißdampfgemisch arbeitet. Das Grundsystem ist bis heute gleich geblieben, doch inzwischen habe ich viele Optimierungen durchgeführt.“

Besonders schätzt es Heinz Kersten, wenn er gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden praxisnahe und innovative Lösungen entwickelt. „Aktuelles Beispiel für eine solche Kooperation ist die Zusammenarbeit mit der Nahverkehr Schwerin GmbH,“ berichtet er. „Hier haben wir gemeinsam mit unserem Partner Gawronski Dienstleistungen aus Augsburg das GEYSIR-Gerätesystem zur Wildkrautbekämpfung in Gleisbettanlagen von Schweriner Straßenbahnen entwickelt, gebaut und im Mai 2021 als Prototyp auf den deutschen Markt gebracht.“

Das Gerätesystem ist im Baukastenstil aufgebaut. Unabhängig von Spurbreite und Untergrund der Gleisbettanlage kann es auf zwei Gleiswagen mit einem modifizierbaren Wechselrahmen aufgesetzt werden. Installiert wird auf dem ersten Gleiswagen die Wärmeerzeugungseinheit mit Verrohrung und auf dem zweiten Gleiswagen der Wassertank. Frontanbau mit Ausbringungslanze ist am Antriebsfahrzeug. Alle Bedienelemente zum Betreiben des GEYSIR-Sytems befinden sich in der Fahrerkabine.

GEYSIR ist ein Unternehmen mit Firmensitz in Loitsche-Heinrichsberg nördlich von Magdeburg. Aktuell werden vier Fachmitarbeiter sowie eine Bürokraft beschäftigt.

GEYSIR ist einer der Aussteller am Gemeinschaftsstand für junge innovative Unternehmen. Dieser wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert und richtet sich an Newcomer und Start-ups aus Deutschland. Zur GaLaBau, Internationale Leitmesse für Urbanes Grün und Freiräume (www.galabau-messe.com), vom 14. bis 17. September 2022, präsentieren sich über 20 Unternehmen in der Halle 3C.


Badge GaLaBau Connected

GaLaBau connected

Ihr News-Update der GaLaBau. Jetzt mehr erfahren!

top