gardening. landscaping. greendesign.

12. - 15. September 2018 // Nürnberg, Germany

Presseinformationen zur GaLaBau

September 2016
Vom 14. bis 17. September 2016 fand im Messezentrum Nürnberg die GaLaBau, Internationale Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume, statt. Das GaLaBau-PR-Team war in den Hallen unterwegs und hat einige Aussteller gefragt, wie erfolgreich die Messe für sie war:
September 2016
Nach vier erfolgreichen Messetagen ging am 17. September die 22. GaLaBau in Nürnberg zu Ende: Genau 64.1381 Fachbesucher kamen, um sich über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Erfreulich ist die gestiegene Internationalität der Fachmesse. So war auf Ausstellerseite diesmal gut jedes vierte Unternehmen international. Verglichen mit der Vorveranstaltung betrug hier das Plus an Internationalität 10 %. Bei den Besuchern reiste jeder Zehnte aus dem Ausland, unter anderem aus Österreich, Polen und Italien, ins spätsommerliche Nürnberg. Stefan Dittrich, Abteilungsleiter GaLaBau, resümiert zufrieden: „Die Stimmung auf der GaLaBau 2016 war einfach großartig: volle Hallen und intensive Verkaufsgespräche. Die GaLaBau hat ihrem Namen als grüner Branchentreff wieder alle Ehre gemacht.“ Dieses Mal stellten 1.3201 Unternehmen auf gestiegener Fläche in insgesamt 13 Messehallen aus.
14.09.2016
Bad Honnef/Nürnberg. Zur 16. Auflage des BGL-Neuheitenwettbewerbs auf der 22. GaLaBau, der internationalen Fachmesse für Urbanes Grün und Freiräume – Planen – Bauen – Pflegen, wurden 15 Produktneuheiten mit der GaLaBau-Innovationsmedaille 2016 ausgezeichnet. „Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine Vielzahl an interessanten Einreichungen erhalten. Insgesamt waren es 124 Neuheiten, die die Jury bewerten musste. Besonders beeindruckte die Jury, die hohe Innovationskraft und die Praxistauglichkeit der Produkte“, freut sich August Forster, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) anlässlich der Verleihung der Innovationsmedaillen. „Die Digitalisierung und Automatisierung hat auch in diesem Jahr weiter zugenommen und unterstreicht die Zukunftsfähigkeit der Branche des Garten- und Landschaftsbaus“, so Forster.
14.09.2016
Nürnberg. Der Internationale Trendpreis „Bauen mit Grün“ 2016 wurde heute von der European Landscape Contractors Association (ELCA) an ein Privatgarten-Projekt aus England vergeben. Auf der 22. Internationalen Fachmesse Urbanes Grün und Freiräume – Planen – Bauen – Pflegen, der „GaLaBau 2016“, zeichnete ELCA-Präsident Emmanuel Mony das Projekt „The Box House, Sevenoaks in Kent“ mit dem begehrten ELCA-Trendpreis aus. Mony erklärte bei der Laudatio: „Dieser Garten ist ein herausragendes Beispiel für eine landschaftsgärtnerisch anspruchsvolle Gestaltung eines Hausgartens. Es ist der Gartenplanung und dem Landschaftsgärtner in besonderer Weise gelungen, eine Reihe von zusammenhängenden historischen und modernen Gebäudeelementen zu einem ganzheitlichen Erscheinungsbild zusammenzuführen. Gleichzeitig wurden dadurch ästhetisch sehr ansprechende Gartenproportionen neu definiert.“ Aus Sicht des europäischen Branchenverbandes hat dieses Projekt Vorbildcharakter. Gleichzeitig unterstreicht die ELCA mit der Auszeichnung die Bedeutung von privaten Hausgärten als wertvollen Grünraum und wichtigen Standortfaktor und mit hoher Lebensqualität.
13.09.2016
Vom 14. bis 17. September 2016 wird im Messezentrum Nürnberg wieder der grüne Teppich ausgerollt. Dann öffnet die GaLaBau bereits zum 22. Mal ihre Tore. In insgesamt 13 Messehallen zeigen 1.320 internationale Unternehmen (2014: 1.321) vier Tage lang das komplette Angebot für das Planen, Bauen und Pflegen von Gärten, Parks und Grünanlagen. Ein Highlight 2016: Die mehrere Tausend Quadratmeter große Fläche Garten[T]Räume in Halle 3A, auf der frische Impulse aus dem Bereich der exklusiven Freiraumgestaltung präsentiert werden. Das bunte Rahmenprogramm mit weiteren Sonderflächen, mehreren Foren, Preisverleihungen und Wettbewerben macht die GaLaBau zu Europas wichtigstem Treffpunkt der grünen Branche. Ideeller Träger der GaLaBau ist der Bundesverband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL). Über 67.000 Landschaftsgärtner, -architekten und Auftraggeber aus Städten und Kommunen werden erwartet.
top