Laufzeitänderung für GaLaBau 2026 kündigt sich an

05.10.2023

Laufzeitänderung für GaLaBau 2026 kündigt sich an

Für die GaLaBau 2026 kündigt sich eine sowohl von Aussteller- als auch Besucherseite gewünschte Neuerung an: Die Laufzeittage werden sich ändern. Die internationale Leitmesse für urbanes Grün und Freiräume wird künftig von Dienstag bis Freitag anstatt von Mittwoch bis Samstag stattfinden. Der zweijährige Turnus mit Termin im September und die Laufzeit von vier Messetagen bleiben bestehen.

Zu den Downloads

south_east

Zum Kontakt

south_east

eingang-mitte-menschen-willkommen

„Uns ist es wichtig, diese große Veränderung bereits frühzeitig zu kommunizieren, um für Planungssicherheit zu sorgen und zu zeigen, dass wir den Wunsch nach einer Veränderung von Ausstellerseite ernst nehmen und zeitnah nachkommen werden“, so Stefan Dittrich, Leiter GaLaBau, NürnbergMesse. „Auch die Besucher, besonders aus den GaLaBau-Betrieben, freuen sich auf diese Neuerung. So muss zukünftig kein Samstag mehr für den Messebesuch genutzt werden.“

„Wir sind uns sicher, dass diese Änderung auf äußerst positive Resonanz stößt und die GaLaBau für die Zukunft weiter stärken wird“, ergänzt Thomas Banzhaf, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL), ideeller Träger der GaLaBau.

Das sind die Gründe: GaLaBau ab 2026 von Dienstag bis Freitag

Der besucherschwächste Tag, der Samstag, entfällt zukünftig. 2026 startet die GaLaBau stattdessen bereits am Dienstag, 15. September, und endet am Freitag, 18. September. Die Laufzeit von 4 Tagen bleibt somit unverändert. Die Anpassung folgt dem eindeutigen Wunsch der Branche: Die Aussteller sprachen sich ganz deutlich für eine Veränderung aus – „Der Samstag muss weg!“. Unter anderem sind sie beispielsweise so beim Abbau nicht mehr vom Lkw-Fahrverbot am Sonntag betroffen. Dadurch ergibt sich eine deutlich entspanntere und kostengünstigere Situation für die Aussteller. Doch auch für Besucher wird die GaLaBau noch attraktiver: Besonders für den internationalen Besuch ist die Rückreise besser vor dem Wochenende realisierbar. Die neue Laufzeit sorgt zudem insgesamt für eine gleichmäßigere Besucherverteilung. Homogenere Besucherzahlen bieten Mehrwert für Besucher und Aussteller, beispielsweise entstehen bessere und intensivere Gesprächsmöglichkeiten.

GaLaBau 2024: Jetzt noch Aussteller werden

Interessierte Aussteller können sich jetzt noch ihre Standfläche für die GaLaBau 2024 sichern, die ein letztes Mal von Mittwoch, 11. September, bis Samstag, 14. September, stattfindet. Alle Informationen zur Anmeldung unter:

www.galabau-messe.com/de/aussteller/teilnahme/anmeldung

Über die GaLaBau

Die GaLaBau ist die weltweit umfassende Gesamtschau für Planung, Bau und Pflege von Urban-, Grün- und Freiräumen. Sie findet vom 11. bis 14. September 2024 zum 25. Mal statt. Die Fachbesucher sind Betriebe des Garten-, Landschafts- und Freiflächenbaus, Landschaftsarchitekten, sowie Planer aus Behörden des Bundes, der Länder und Kommunen sowie Motorgeräte-Fachhändler und Landmaschinenhändler. Optimal ergänzt wird die Fachmesse durch ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot für Betreiber von Freizeitparks, Campingplätzen und Kindergärten sowie Verantwortliche für Bau, Pflege und Management von Golfplätzen. Ideeller Träger und Gründungsvater der GaLaBau ist der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL); Veranstalter ist die NürnbergMesse. Auf der GaLaBau 2022 informierten sich rund 62.000 Fachbesucher bei 1.093 Ausstellern über die neuesten Entwicklungen und Innovationen im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau.

Werden Sie Teil unserer Community

Auf Facebook, Instagram und LinkedIn begleiten wir Sie kontinuierlich bis zur GaLaBau 2024. Nutzen Sie auch dort gerne den Hashtag #galabau2024.

Kontakt

Jasmin McNally

Jasmin McNally

Public Relations

press@galabau-messe.com +49 9 11 86 06 - 85 21